Rechnerkauf

Aus IT.S-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1 Einleitung

Ein Studium ohne Notebook ist heute kaum noch denkbar. Auch an der DHBW Lörrach wird in vielen Vorlesungen der Rechnereinsatz vorausgesetzt: Statt mit Papier und Bleistift wird am Rechner mitgeschrieben, Stundenpläne und Kommunikation laufen elektronisch, Manuskripte werden elektronisch angeboten, Projekt- und Bachelorarbeiten erfordern einen Rechner. Doch welches Gerät macht Sinn? Wo kann man es günstig kaufen? Worauf ist beim Kauf zu achten? Hier einige Tipps:

2 Betriebssystem

Das Rechenzentrum der DHBW Lörrach (IT.Services) ist mit seiner Infrastruktur primär auf Microsoft Windows Betriebssysteme ausgerichtet. Auch andere Betriebssysteme (z.B. Apple Mac OS, Linux, Android) sind möglich, erfordern aber eigenes Wissen zur Einbindung in das Netzwerk der DHBW Lörrach, den Zugang zum WLAN-Funknetz sowie zur Drucker-Einrichtung.

Für nicht-Microsoft Betriebssysteme kann von IT.Services kein umfänglicher Support angeboten werden. Zu beachten ist auch, dass von der DHBW Lörrach angebotene oder eingesetzte Programme auf Microsoft Windows basieren. IT.Services kann darum nicht gewährleisten, dass andere Betriebssysteme störungsfrei mit unserer Infrastruktur funktionieren.

In der Regel ist es günstiger, den Rechner incl. aktuellem Betriebssystem zu kaufen. Die professionelle Version von Windows (z.B. Windows 8.1 Pro) mag etwas mehr kosten, kann aber eventuell weitere Möglichkeiten enthalten (bei Windows 8.1 Pro z.B. verbesserten Schutz Ihrer Daten dank BitLocker und BitLocker To Go sowie Remotedesktopverbindung mit Ihrem PC von unterwegs aus), die Sie gerne nutzen möchten.

3 Computer

3.1 Leistungsbedarf bei Notebooks

Studierende im Bereich Wirtschaft benötigen in der Regel keine hohe Grafikleistung, da Sie vor allem mit Office-Programmen arbeiten werden. Wer allerdings auf seinem Rechner auch häufig grafikintensive Videos anschauen möchte, sollte sich hier entsprechend orientieren.

In den technischen Studiengängen dagegen ist eine sehr gute Grafikunterstützung unerlässlich für CAD-Anwendungen.

3.2 Gewährleistung / Garantie

Bei der Beschaffung sollte beachtet werden, dass ein Rechner mindestens ein Studium lang zuverlässig funktioniert. Dabei spielt eine Rolle, ob im Falle eines Defektes das Gerät eingesandt werden muss - mit wochenlangen Wartezeiten - oder andererseits gar ein Techniker kurzfristig vor Ort erscheint. Die meisten Hersteller bieten dazu verschiedene Produktreihen an: Die Serie für den professionellen Einsatz ist in der Regel robuster gebaut. Oft ist der Vorort-Service für drei oder vier Jahre inbegriffen. Das kostet dann auch leider etwas mehr.

Falls eine Notebook-Versicherung in Betracht gezogen wird, sollten Sie das Kleingedruckte genau prüfen. Oft werden die Erwartungen des Nutzers bei weitem nicht erfüllt. Eine Vor-Ort-Gewährleistung des Herstellers, bei der ein Techniker Ihr Notebook bei Ihnen zu Hause repariert, ist in jedem Fall vorzuziehen.

3.3 Bildschirmanschluss

Für den Anschluss eines externen Bildschirms oder eines Beamers sind an der DHBW Lörrach häufig noch analoge VGA-Anschlüsse erforderlich. Es sollte also entweder einen VGA-Anschluss am Rechner geben oder gleich ein entsprechender Adapter mit gekauft werden.

Neuere Geräte verfügen über einen digitalen HDMI-Anschluss. Auch für entsprechende digitale Schnittstellen sollten Sie bei Bedarf eigene Adapter beschaffen. Die DHBW Lörrach kann Ihnen aufgrund der vielen verschiedenen Standards der Hersteller hier keine passenden Adapter zur Verfügung stellen.

3.4 Drucker

An der DHBW Lörrach befinden sich an zahlreichen Standorten Multifunktionskopierer, über die mittels des DHBW-Ausweises gedruckt werden kann.

3.5 Datensicherung

Die Katastrophe ist perfekt, wenn der Rechner genau in dem Moment, in dem man ihn benötigt, kaputt geht oder Daten gelöscht werden. Dies geschieht erfahrungsgemäß oft kurz bevor eine wichtige Arbeit abzuliefern ist. Deshalb empfehlen wir Ihnen, wichtige Daten regelmäßig auf einem anderen Medium wie z.B. auf einer externen USB-Platte zusätzlich zu speichern.

Hier ein sehr einfacher aber wirkungsvoller Tipp: Schicken Sie sich selbst Ihre eigene (Bachelor-)Arbeit in unterschiedlichen Versionsständen regelmäßig in Ihr privates eMail-Postfach.

Sinnvoll ist auch, wichtige Daten in der Cloud zu speichern, z.B. mit OneDrive for Business, einem Dienst von Microsoft Office 365 Education. Hier werden Ihre Daten in professionellen Rechenzentren sehr sicher gespeichert. Allerdings sollten Sie sich die Geschäftsbedingungen genau ansehen. Eventuell werden die Daten in Ländern gespeichert, die nicht den deutschen Datenschutzbedingungen unterliegen. Das kann problematisch werden, wenn z.B. Ihre Bachelorarbeit vertrauliche Informationen enthält.

3.6 Akkukapazität

Im Alltag und vor allem im Vorlesungsbetrieb kann es lästig sein, eine Energieversorgung für seinen Rechner suchen zu müssen. Leider bieten alle Hersteller nur eine begrenzte Garantie auf Notebook Akkus (Batterien), so dass man hier schnell gezwungen sein kann, Ersatz zu beschaffen. Gute Notebooks bieten Ihnen die Möglichkeit, den Akku mit wenigen Handgriffen zu wechseln.

Bei Geräten der günstigeren Bauarten kann es auch vorkommen, dass Sie nach einer gewissen Zeit keinen Akku mehr als Ersatzteil nachbestellen können. Wir empfehlen Ihnen daher Geräte zu erwerben, bei denen der Akku leicht zu wechseln ist und die Lieferung von Ersatzteilen auch über die 2 Jahre der Gewährleistungsfrist hinaus sichergestellt ist.

3.7 Netzwerkanschluss

Die DHBW Lörrach verfügt über flächendeckendes WLAN. Damit können Sie auf dem gesamten Campus schnurlos ins DHBW-Netz und damit auch ins Internet. In der Regel sollte Ihr neuer Laptop bereits mit WLAN ausgestattet sein.

3.8 Preise

In den wenigsten Fällen muss es ein Rechner der allerneuesten Generation sein, der ohnehin in einem Jahr wieder nicht mehr Stand der Technik ist. Man kann Geld sparen ohne wesentliche Abstriche zu machen, wenn man ein leistungsfähiges Auslauf-Modell nimmt. Das ist auf jeden Fall besser als ein neues Billig-Modell minderwertiger Verarbeitung.

3.9 Anbieter

Im Internet finden sich zahlreiche Webseiten mit Angeboten (Beispiele: http://www.campuspoint.de/ oder http://www.nofost.de/).
Achten Sie auf Studentenpreise, die es bei vielen Herstellern gibt. Meist bekommen Studierende gegen Vorlage des Studierendenausweises auch in den Geschäften günstigere Preise. Fragen Sie danach!

4 Programme und Dienste

4.1 Software

Auf der Homepage der DHBW Lörrach finden Sie kostenlose oder günstige Softwareprodukte für Ihr Studium (https://www.dhbw-loerrach.de/2978.html), darunter

  • Microsoft Office 365 ProPlus mit allen notwendigen Standard-Programmen
  • Sophos Antivirus - auf jeden Fall sollten Sie Ihren Rechner gegen Viren und andere Schädlinge mit einem guten Virenscanner schützen.

4.2 Dienste

IT.Services ist bemüht, Studium und Lehre optimal zu unterstützen. Deshalb werden Ihnen eine Vielzahl an Diensten angeboten, die Ihr Studiumm optimal unterstützen sollen (https://www.dhbw-loerrach.de/3002.html).

4.3 Datenschutzeinstellungen Windows10

Der Landesbeauftragte für Datenschutz Baden-Württemberg hält eine aktualisierte Fassung des Dokuments "Windows 10 dateschutzfreundlich nutzen" vor. (Diese Einstellungen sind Empfehlungen und stellen keine Notwendigkeit zum Betrieb des Systems dar.)

Den Artikel dazu findet sich hier →https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/windows-10-leitfaden-aktualisierte-fassung/

Das Dokument zum Artikel hier →Dateschutzeinstellungen Windows 10 - 2016-04_leitfaden_win10.pdf

5 Fragen

Wir bitten um Verständnis, wenn wir nicht jeden Studierenden einzeln zum Kauf eines persönlichen Notebooks beraten können. Trotzdem helfen Ihnen die Mitarbeiter von IT.Services gerne mit guten Ratschlägen weiter. Dazu wenden Sie sich bitte an unserem Helpdesk.