DHBW-Karte

Aus IT.S-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1 Überblick

An der DHBW Lörrach erhalten alle Angehörigen der Hochschule mit Beginn ihres Studiums bzw. ihrer Tätigkeit eine persönliche DHBW-Karte. Diese Karte verfügt über folgende Funktionen:

  • Bibliotheksausweis
  • Bezahlfunktion
    • Mahngebühren in der Bibliothek
    • Kopierer
    • Mensa
    • Snack- und Getränkeautomaten
  • Türzugang

2 Bezahlfunktionen der DHBW-Karte

  • Bargeldlose Aufwertung der DHBW-Karte mittels Ihrer deutschen Girokarte (EC-Karte)
  • Online-Kartenkonto zur Verwaltung Ihrer neuen DHBW-Karte
  • Automatisches Aufladeverfahren „Autoload“
  • Aufwertung ohne deutschem Bankkonto mittels PayPal
Bargeldlose Aufwertung

An zwei neuen Aufwertern können Sie zwischen 10 und 50 Euro auf Ihre DHBW-Karte mittels Ihrer Girokarte (EC-Karte) aufladen. Die Aufwerter akzeptieren nur Girokarten von deutschen Banken. VISA, MasterCard und andere Kreditkarten werden nicht angenommen. Bei der Aufwertung mit der EC-Karte wird keine PIN verlangt. Die Aufwertung ist durch das elektronische Lastschriftverfahren (ELV) schnell und für Sie kostenfrei.

Autoload-Verfahren

Das Autoload-Verfahren funktioniert vergleichbar zum Prepaid-Verfahren. Wenn Sie sich für dieses Verfahren entscheiden, entfällt künftig der Gang zum Kartenaufwerter. Falls Ihr Restguthaben beim Kauf eines Essens in der Mensa nicht ausreicht, werden Sie an der Kasse gefragt, ob Sie der Aufwertung zustimmen. Dann wird sofort der zuvor von Ihnen festgelegte Betrag aufgebucht und Sie ersparen sich den Weg zum Aufwerter und anderen das Warten in der Schlange. Um Missbrauch zu verhindern, kann eine automatische Aufwertung nur einmal am Tag erfolgen.

Online-Kartenkonto

Wenn Sie sich für das Online-Kartenkonto registrieren lassen, können Sie Ihre DHBW-Karte selbst verwalten: Einsicht der auf der Karte gespeicherten Daten und Transaktionen, Kontrolle der Beträge von Ausgaben und Aufbuchungen, Kartensperrung, Festlegung bzw. Änderung des Aufwertebetrags und des Mindestguthabens beim Autoload-Verfahren und Aktivierung des PayPal-Einzuges. Auch können Sie innerhalb des Kartenkontos Ihr Essen bewerten. Zur Nutzung des kostenlosen Online-Kartenkontos müssen Sie sich bei IT.Services registrieren lassen. Dort bekommen Sie auch Ihre persönlichen Anmeldeinformationen. Link zum Online-Kartenkonto: https://www.swfr.de/kartenservice/

Aufladung vom PayPal-Konto

Sie können Ihre Karte automatisch durch Abbuchung von einem PayPal-Konto aufladen. Innerhalb Ihres Online-Kartenkontos finden Sie einen Button, der Sie zu PayPal weiterleitet. Dort können Sie die Vereinbarung zur automatischen Aufladung Ihrer Karte vom PayPal-Konto freigeben. Dies ist vor allem für Benutzer ohne deutsches Konto interessant. (Derzeit ist die PayPal-Zahlungsweise für Sie kostenlos. Über etwaige Änderung werden wir Sie frühzeitig informieren.)

Kartensperrung

Sollten Sie Ihre DHBW-Karte verloren haben, sperren Sie bitte sofort Ihre Karte im Online-Kartenkonto. Damit unterbinden Sie die Zahlfunktionen, falls Ihre DHBW-Karte in falsche Hände gerät. Außerdem können Sie im Online-Konto auch Ihr SEPA Lastschriftverfahren deaktivieren. Bitte beachten Sie, dass die erneute Teilnahme am SEPA-Lastschrifterfahren und die Entsperrung der Bezahlfunktion bei IT.Services erfolgen müssen. Zusätzlich informieren Sie unbedingt IT.Services, damit wir Ihre Karte auch hausintern sperren können!

Rückzahlung

Möchten Sie ihr Restguthaben von der DHBW-Karte erstattet bekommen, so können Sie dies ganz bequem am Aufwerter selbständig durchführen. Der Restbetrag wird Ihrem Girokonto gutgeschrieben.

Registrierung für das Online-Kartenkonto und für das Autoload-Verfahren

Ihr Online-Kartenkonto können Sie sich bei IT.Services und auch an der Mensakasse einrichten lassen. Kommen Sie kurz zu unserem Helpdesk in die Hangstraße (Raum D102 bzw. D133). Mit wenigen Klicks erhalten Sie Ihre Anmeldedaten. Gerne beraten wir Sie zu allen o.g. Themen. Wir freuen uns, dass wir Ihnen mit dem Online-Kartenkonto und dem Autoload-Verfahren eine moderne Technologie im Umgang mit Ihrer DHBW-Karten anbieten können.

3 Kurs-Kopierkarte

  • Es besteht die Möglichkeit eine gemeinsame Kopierkarte für Ihren Kurs zum Ausdrucken von Vorlesungsskripten etc. zu nutzen. Diese Kurskopierkarte wird der/dem jeweiligen Kurssprecher/in zur Verfügung gestellt und kann zu Beginn des Studienjahres gemäß den Bedürfnissen des Kurses von Ihnen selbst per EC-Karte aufgeladen werden.

4 Das Studierendenwerk spendiert ein Essen (Offizielle Mitteilung vom 12.10.2015)

Liebe Hochschulangehörige,

das Studierendenwerk Freiburg spendiert ein Essen! Für alle neuen „AUTOLOAD-Teilnehmer“ mit Lastschrift-Verfahren gibt es einen einmaligen Bonus von 5,00€! Kennt Ihr die Situation? Der Dienstags-Burger samt Pommes (oder der gesunde Salat) liegt schon auf Eurem Tablett, Ihr steht an der Mensakasse und dann reicht das Guthaben auf der DHBW-Karte nicht!?

Und so funktioniert das AUTOLOAD: Sobald Euer Guthaben aufgebraucht ist oder einen von Euch zuvor festgelegten Wert unterschreitet, könnt Ihr Eure DHBW-Karte automatisch an der Mensakasse oder am Aufwerter ganz fix ohne EC-Karte aufladen. Es wird lediglich der von Euch zuvor festgelegte Betrag aufgeladen. Aus Sicherheitsgründen ist es nur 1 x pro Tag möglich. Um AUTOLOAD nutzen zu können, müsst Ihr Euch beim IT.Services oder an der Mensakasse kurz registrieren lassen. Damit bekommt Ihr gleichzeitig einen Online-Zugang, könnt eure Zahlungsvorgänge einsehen und im Bedarfsfall die Karte bei Verlust sofort sperren! – Ein „must-have“, wie wir meinen!

5 Karte verloren

  • Bitte melden Sie sich möglichst bald nach der Kenntnis des Verlustes! Autoload User können Ihre Karte im SWFR Web-Portal selbst sperren. Das Passwort haben Sie bei der Autoload-Registrierung bekommen. Andere Funktionen werden mit der Erstellung einer neuen Karte automatisch gesperrt.
  • Wenn die Karte nicht gesperrt wird, kann der Finder die Kartenfunktionen nutzen, z.B. kann der Finder das aufgeladene Bargeld bis zur Sperrung der Karte aufbrauchen.

5.1 Neue Karte besorgen

  • Zuerst müssen Sie 18 Euro in der Bibliothek (Standort Hangstrasse) oder in der Verwaltung (Standort Marie-Curie-Straße) einzahlen.
  • Mit der Quittung bekommen Sie bei IT.Services (Raum D133) kurzfristig eine neue DHBW-Karte ausgestellt.

6 Selbständig Karte (Geldbörse) sperren*), Transaktionen einsehen, Paypal

  • Kartenservice des SWFR: https://www.swfr.de/kartenservice
  • Der Zugang erfolgt über Ihre Kartennummer und ein Kennwort. Um das Kennwort zu erhalten, kommen Sie bitte mit Ihrer DHBW-Karte in der Mensa vorbei.
  • Funktionen des Kartenservices:
    • Geldbörse*) auf Karte sperren
    • Transaktionen einsehen (Verzehr Mensa, Kopieren,..)
    • Nutzer ohne EC-Karte eines deutschen Geldinstituts (z.B. trinat. Studierende, Incomings, etc.) können zur Kartenaufwertung Autoload mit Paypal einrichten.

*) Ausnahme: Die Sperrung aller Kartenfunktionen kann nur durch neu drucken Ihres Ausweises bei IT.Services (D133) erfolgen.

7 Fehlerbehebung

7.1 Kopierer zeigt: Löschkarte

Problem: Im Kopiererterminal erscheint "Löschkarte! Gehe zu Terminal XX"
Ursache: Ihre Karte ist gesperrt. Dies kann geschehen, wenn die Karte z.B. zu früh von einer Mensakasse genommen wurde. Somit wurde der letzte Bezahlvorgang nicht abgeschlossen und die Karte bleibt solange gesperrt bis dies geschehen ist.
Lösung: Gehen Sie mit Ihrer Karte zu dem Terminal bei dem sie zuletzt funktioniert hat bzw. zu Terminal XX.

7.2 Probleme und Fragen im Umgang mit der DHBW-Karte

Meine EC-Karte wird nicht angenommen!

Sollte Ihre deutsche EC-Karte von unseren Aufwertern verweigert werden, so wenden Sie sich bitte an das Studierendenwerk Freiburg.

Meine lörracher DHBW-Karte wird in Freiburg bzw. an anderen Einrichtungen des SWFR-Verbundes nicht akzeptiert!

Die DHBW Lörrach hat auf die modernste Kartenlesetechnik (Mifare DESFire) umgerüstet. Sobald die betreffende Einrichtung des SWFR-Verbundes nachgezogen hat, kann die Lörracher Karte auch dort elektronisch gelesen werden.

8 Datenschutz

Welche Daten werden beim Studierendenwerk Freiburg gespeichert?

Jede Karte hat eine eigene Karten-Seriennummer, die bei allen Vorgängen in den sogenannten Kassentransaktionen im System abgespeichert wird. Weiterhin ist auf der Karte lediglich ein Personenkennzeichen (Studierender, Dozierender, Mitarbeiter, Gast) und ein Hochschulkennzeichen (Studierendenwerk, DHBW Lörrach, Universität Freiburg, etc.) hinterlegt. Auf personenbezogene Daten (wie Name, Anschrift, Matrikel-Nummer) hat das Studierendenwerk keinen Zugriff und braucht diese Informationen auch nicht. Über ein Gültigkeitsdatum kann die Zugangsberechtigung zu den Einrichtungen jederzeit kontrolliert werden. Die Karten können bei Missbrauch oder Verlust zentral gesperrt werden.